Kabelwut Antennen-Service
 

Navigation:

- Home
- Kabelwut
- Antennentechnik
- Funktechnik
- Antennenfernsehen
- Antennendiagramm
- Parabolantenne EU-Recht
- Satellitenfernsehen
- Satelliten von Hotbird

- Sat-Lust statt Kabelfrust
- Sat-Planer
- Tipps + Tricks
- Antennen-Qualität
- Xin chao!
....Antrag - SAT-Anlage

- Von Analog zu Digital
- Digitalradio
- Digitalfernsehen
- DVB-T
- DVB-C
- DVB-IPI
- DVB-S
- DVB-H
- DMB
- HDTV
- IPTV

- Imrpessum

Kabelwut

Höhere Kabelgebühr - Wut spitzt sich zu


KabelwutAuf eine Protestwelle der Wohnungswirtschaft gegen die bis zu 50 Prozent gestiegenen Kabelgebühren stellen sich die regionalen Kabelnetzbetreiber ein.

In den nächsten Wochen bei den Eigentümerversammlungen werde sich der Unmut über die Anhebung artikulieren, befürchtet Thomas Braun, Geschäftsführer der hannoverschen Kabelgesellschaft KMG. „Dabei haben wir uns bis zuletzt gegen die Erhöhung gewehrt.“

Viele Hauseigentümer prüfen nun Alternativen zum Fernsehkabel. Viele Wohnungs-Eigentümer hoffen auf das digitale Fernsehen über Antenne (DVB-T), das bis 2012 bundesweit eingeführt ist. Der Digitalfunk bereitet aber – genau wie bei herkömmlichen Antennen – Empfangsprobleme durch Abschattungen und Reflexionen des Signals hinter hohen Gebäuden oder im nahen Umfeld eines Fernsehturms. In ganz Niedersachsen können zudem aus technischen Gründen höchstens 16 Programme digital in den Äther geschickt werden.

Es gibt die Möglichkeit, über eine eigene so genannte Kopfstation auf dem Dach eines Mietshauses das Satellitensignal zentral zu empfangen und dann im Haus weiter zu verteilen. Dies erfordert hohe Investitionskosten. Eine weitaus bessere Möglichkeit ist die sternförmige ZF-Verteilung. Eine Schüssel für alle - und alle profitieren.

Viele Architekten, Hausverwaltungen, Wohnungsbaugesellschaften haben die Zeichen der Zeit verschlafen und voll und ganz auf die Segnungen des so genannten „Breitband“ Berlin Kabelfernsehen gesetzt. Schade. Entscheidungsträger haben bei der Planung versagt! Dabei gibt es seit langem innovative Beispiele wie es besser und einfacher gehen kann und nicht nur im Bereich Antennen-Technologie. Das ganze Wohnen wird vereinfacht, man schaue sich einfach nur mal die Hausbeleuchtung (www.click-licht.de) an oder auch die Entwicklung in der Telekommunikation. Alle Hauseigentümer, die Ihr Wohnobjekt dumm und falsch haben verkabeln lassen, werden wohl oder übel die Kabelpreiserhöhungen schlucken müssen – und an ihre Mieter weiterreichen.

Gucke ich ohne Dekoder bald in die Röhre?

Die Fernsehwelt ist digital geworden. Digitaler Satellitenempfang ist für die Zukunft gerüstet und daher immer die richtige Wahl. Viele neue TV-Kanäle, neue Sendungen, neue Services und Dienste - alles in Top-Qualität. Da bleiben keine Wünsche offen. Und ab 2011 soll es in Deutschland nur noch digitales TV geben. Wir sagen Ihnen, was Sie jetzt wissen müssen.

Was heißt eigentlich digital?

Der Begriff kommt aus dem Lateinischen, bedeutet "ziffernmäßig". Bild und Ton werden als digitaler Zahlencode verschlüsselt und in einem Dekoder am Fernseher wieder entschlüsselt.

Was ist der Vorteil des digitalen Fernsehens?

Die digitale Technik ermöglicht die Übertragung von wesentlich mehr Informationen. Im Gegensatz zu analoge Technik gibt es deshalb beim digitalen Fernsehen mehr Programme, schärfere Bilder und bessere Tonqualität.

Wie kann ich Digital-TV empfangen?

Sie brauchen eine Dekoder, Ihren Fernseher können Sie behalten. Dazu eine handelsübliche Satellitenschüssel mit "Digital- bzw. Universal-LNB". Beachten Sie: Jedes TV-Gerät im Haushalt braucht einen eigenen Dekoder.

Was kann ich alles sehen?

Alle bekannten TV-Programme. Hunderte Programme kommen über Satellit ins Wohnzimmer. Nie wieder Langeweile! Sie empfangen Radio- und Fernsehprogramme aus dem In- und Ausland in digitaler Qualität - von der ARD bis zum arabischen Nachrichtensender Al Jazeera, vom ZDF bis zum französischen Unterhaltungskanal ZIK. Das Angebot ist riesengroß.

Kann man auch Sky (Premiere) empfangen?

Ja, sogar nach dem neuesten Verschlüsselungsstandard Nagravision. Beim Kauf eines Dekoders sollte das Gerät von Premiere zertifiziert worden sein. Oder zumindest ein CI-Modul enthalten.

Was ist, wenn ich "verkabelt" bin?

Der digitale Sat-Empfang überzeugt nicht nur in Punkto Qualität, sondern auch durch günstige Einmalkosten. Wer in einen Sat-Dekoder investiert, spart langfristig. Beispiel: Kabelgebühr pro Monat 14 Euro, sind 168 Euro im Jahr. Da hat man den Dekoder und eine Satellitenschlüssel bereits nach einem Jahr wieder raus.

Habe ich auch ordentlichen Empfang über eine kleine Schüssel?

Leider besteht immer noch der Irrglaube, dass man für einen einwandfreien Satellitenempfang auch eine große Satellitenschüssel benötigt. Natürlich gilt immer noch der Spruch: "Je größer die Antenne, um so besser der Empfang." Bei Mehrteilnehmer Empfangsanlagen haben große Spiegel von 85 cm immer noch ihre Berechtigung. sie hat vor allem bessere Schlechtwetterreserven. Aber für den Ein- oder Zweiteilnehmerempfang können Sie durchaus eine 40 bis 60cm Antenne verwenden. Alle Mieter mit einem Südbalkon, haben die besten Voraussetzungen, die digitale Programmvielfalt per Satellit zu nutzen. Die Antennen sind heute so empfangsstark, daß alle Digitalprogramme der ASTRA Position 19,2 Ost deutschlandweit in einwandfreier Qualität auf Ihren Fernseher kommen.





Warning: array_slice() [function.array-slice]: The first argument should be an array in /var/www/web12/html/rss_yahoo_answers.php on line 24


    Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/web12/html/rss_yahoo_answers.php on line 31
    Sie suchen nach einer Antwort - stellen Sie Ihre Frage zum Thema Antennenkabel in der
    Frage und Antwort Community bei Yahoo! Clever



Social Bookmark



www.antennen-service.de | © Kabelwut - Antennenservice